facebook
linkedin
google+
twitter
Holistische Facilitation und Therapien
Ausbildungen
DEINE EINZIGARTIGKEIT ZÄHLT

Lachyoga

Woher kommt Lachyoga?

Seit den 70er-Jahren beschäftigen sich Wissenschaftler mit den körperlichen Auswirkungen des Lachens. Diese Forschungsrichtung nennt sich Gelotologie (griech. gelos = lachen). Die Gelotologen fanden heraus, dass Lachen zahlreiche Stoffwechselfunktionen positiv beeinflusst.

Dr. med. Madan Kataria aus Mumbai, Indien, hat sich 1995 dieses Wissen zunutze gemacht: Er kam auf die geniale Idee, Übungen zu kreieren, die grundloses Lachen fördern, und verband diese mit uraltem Yogawissen.

Was ist Lachyoga?

Lachyoga ist ein einmaliges Konzept, das jedem ermöglicht, ohne Grund zu lachen. Es kommt ganz ohne Witze, auslachen oder den Clown zu mimen aus, nicht einmal Sinn für Humor ist gefragt. Wie ist das möglich?

Lachyoga wird in Gruppen ausgeübt. Ein wichtiger Bestandteil ist dabei der Blickkontakt, sodass aus dem initiierten Lachen mittels Übungen alsbald ein ansteckend herzhaftes Lachen wird, tief aus dem Bauch heraus. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass unser Körper nicht unterscheiden kann zwischen erzeugtem und echtem Lachen. Er löst in beiden Fällen eine ganze Reihe an positiven biochemischen Reaktionen aus. Und genau das macht sich das Lachyoga zunutze.

Warum Lach-YOGA?

Der Yogateil besteht aus der tiefen Bauchatmung, die vom Pranayama kommt, und aus verschiedenen Entspannungselementen. Nur so wird der ganze Körper, insbesondere unser Gehirn, ausreichend mit Sauerstoff versorgt. Da Lachen auf der körperlichen Ebene das Gegenteil von Stress ist, können wir Lachen gezielt zum Stressabbau einsetzen. 10 Minuten Lachen pro Tag reichen dafür aus!

Lachyoga wird inzwischen weltweit in über 60 Ländern eingesetzt, unter anderem sehr erfolgreich in Krankenhäusern, Schulen, Gefängnissen, Altersheimen, in Firmen, sogar die Polizei in Singapur arbeitet damit!

Positive körperliche Auswirkungen

  • Aktivierung der Selbstheilungskräfte: Stärkung des Immunsystems, vermehrte Ausschüttung von Immunglobulin-A
  • Abbau von Stresshormonen und Säure
  • mehr Energie, Ausdauer und Vitalität
  • Reinigung der Atmungsorgane und des Blutes, Toxine werden vermehrt abgebaut
  • Stärkung und Anregung von Herz und Kreislauf
  • Verbesserung der Hirndurchblutung, erhöhte Konzentration
  • verdauungsanregend durch tiefere Atmung und bessere Durchblutung
  • Stimulierung und Stärkung der Muskulatur des ganzen Körpers
  • sehr entspannend und regenerierend
  • vermehrte Ausschüttung von Dopamin = schmerzlindernde Wirkung

Auswirkungen des Lachens auf Geist und Psyche

  • vermehrte Ausschüttung von Glückshormonen (Endorphine): antidepressive Wirkung
  • Steigerung der Lebensfreude, Motivation, Kreativität und der sozialen Kompetenzen
  • fördert die Fähigkeit, aus dem mentalen Hamsterrad auszusteigen
  • Anregung und Reinigung des Lymphsystems: ausgezeichnetes Schönheitsmittel, fördert inneres Strahlen und Charisma
  • Förderung der Selbstakzeptanz: ich bin ok, so, wie ich bin
  • reduziert Hyperaktivität
  • mildert Angstzuständen durch unterstützte Hirnleistung
  • positive Lebenseinstellung
  • fördert soziale Kontakte und zwischenmenschliche Beziehungen
  • Möglichkeit, eigenes Potenzial auszuschöpfen

Vorteile im Arbeitsalltag

  • kreative, entspannte Arbeitsatmosphäre
  • konzentrierteres und effektiveres Arbeiten
  • Vorbeugen von depressiven Zuständen und Burnout
  • fördert und unterstützt Teambildungsprozesse
  • stärkt Gruppenbewusstsein, weniger Neid, Konkurrenz, Mobbing
  • öffnet für neue Lösungsansätze
  • schafft Distanz zu Problemen

In folgenden Fällen sind Lachyoga-Sessions NICHT zu empfehlen:

  • bis zum 3. Schwangerschaftsmonat, danach ist es jedoch unterstützend und stärkend
  • bei Darm- oder Gebärmuttersenkungen, Leistenbruch, Bandscheibenvorfall, starken Rückenproblemen
  • direkt nach Operationen (mind. 3 Monate warten)
  • bei schweren Herz- und Lungenkrankheiten (Bypass ist ok)
  • bei Epilepsie, zu hohem Augendruck, psychotischem Verhalten
  • bei entzündlichen Prozessen wie Fieber, Grippe, Erkältungen, Angina

Lachyogakurse

Wir treffen uns zum intensiven Lachen, Entschleunigen, Energie tanken, Schmerzen lindern, Freude aktivieren, zur tiefen Entspannung...

Lachyoga ist die einfachste und schnellste Art, sich glücklich zu fühlen und nebenbei den gesamten Körper intensiv zu trainieren – ohne Scherze. Eine Lachyoga-Session besteht abwechslungsweise aus Lach- und Entspannungsübungen mit Yogaelementen, Dehnübungen und Meditationen und dauert eine Stunde.

Du wirst überrascht sein, was an Vitalität, Kreativität und Energie in dir steckt! Zeige dir selbst deine besten Seiten und aktiviere dein Potenzial – spielerisch und mit Leichtigkeit. Die Kurse sind aufbauend gestaltet und finden zwischen 3- und 5x statt (1x pro Woche). Es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig. Outfit: bequeme Alltagskleidung.

Openair-Lachyoga

Baden ist. Zum Lachen.

Lerne die Bäderstadt auf einmalig heitere Art und Weise kennen und lach dich fit!

Wir treffen uns 4x bzw. 5x an lauschigen und geschichtsträchtigen Plätzen, damit du mittels Lachen

  • fit und gelassen bist für die ganze Woche
  • den ganzen Alltagsstress hinter dir lassen kannst
  • Zufriedenheit ausstrahlst
  • allen Herausforderungen der Woche gelassen begegnest

Die erste Session findet beim Tränenbrunnen an der Limmat statt. Die weiteren Plätze werden dann bekanntgegeben.

Rabatte

Für jede zahlende Person, die du zum Kurs mitbringst, erhältst du Fr. 20.- Rabatt auf deinen Kursbeitrag. Bitte gib Namen und Adresse bei der Anmeldung mit an.

Ausbildung zum Lachyogaleiter

2-tägiges Intensivtraining:
Ausbildung zum zertifizierten Lachyogaleiter nach Dr. M. Kataria (certified laughter yoga leader).

Ich freue mich, dich zum zertifizierten Lachyogaleiter auszubilden. Während dieser Grundausbildung erlernst du das Unterrichten von Lachyoga-Sessions für Lachclubs, Vereine, Unternehmen, Senioren, Kinder und Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Du erwirbst grundlegende Fähigkeiten, eine Gruppe von Menschen durch Lachyoga-Sitzungen und Meditationen zu führen. Auch machst du dich mit der Geschichte, dem Konzept und den verschiedenen Schritten des Lachyogas vertraut.

Aus dem Inhalt:

  • Hintergründe und Wissenswertes zum Thema Lachen
  • die Philosophie hinter Lachyoga
  • Demonstration und Anleitung von Lachyogatechniken, Lachübungen und Spielen
  • Lachyoga zum alleine Üben
  • Aufbau einer Lachyogastunde
  • Einsatzmöglichkeiten von Lachyoga
  • Lachmeditationen, Atem- und Entspannungstechniken
  • Tipps und Anregungen zur Gründung eines Lachclubs

Dieses Seminar befähigt dich, Lachyoga nach Dr. M. Kataria anzuleiten und zu unterrichten. Die Ausbildung ist auch als Modul 1 beim Europäischen Verband für LachYoga und Humortraining anerkannt.

Im Seminarpreis inbegriffen sind detaillierte Unterlagen und alle Zwischenverpflegungen.